3D Oberflächeninspektion auf heißem Stahl – Steelinspect 3D

Steelinspect

Überblick

Steelinspect 3D prüft heißen Stahl mit Hilfe dreidimensionaler Oberflächenrekonstruktion. Oberflächendefekte werden damit zuverlässig im Prozess erkannt. Gleichzeitig werden die Defekte nach Fläche und Tiefe exakt vermessen.

Vorteile

Steelinspect 3D löst zentrale Herausforderungen der Oberflächenprüfung auf heißem Stahl:

  • Steelinspect 3D  kann bis über 1200° C heiße Oberflächen prüfen. Mit Steelinspect 3D  wird dadurch erstmals eine Oberflächeninspektion am Strangguss ermöglicht. So kann die heiße Stranggussoberfläche überwacht werden, was bisher nicht möglich war. Je früher die Defekte in der Stahlproduktion erkannt werden, desto niedriger sind die Folgekosten. Ferner können Defekte mit Steelinspect 3D Mobil über verschiedene Prozessschritte hinweg verfolgt werden, um ihre Auswirkungen zu erforschen. Die Effizienz des Strangguss- und Walzprozesses kann anhand der so gewonnenen Daten und Erkenntnisse nachhaltig verbessert werden.
  • Gegenüber herkömmlichen 2D Oberflächeninspektionen werden mit Steelinspect 3D zusätzlich die Tiefen der Defekte im Stahl erfasst und ausgewertet. Die bisher meist aufwändige und fehleranfällige Klassifikation alleine auf Grund von 2D Kontrasteigenschaften der Defekte wird durch Steelinspect 3D mit Hilfe der Tiefeninformation grundlegend reformiert. Die teils beträchtliche Pseudodefektrate bei 2D Inspektion wird so auf ein Minimum gesenkt. Auch Erhöhungen wie aufliegender Zunder können eindeutig von Einwalzungen oder herausgebrochenem Zunder unterschieden werden.
  • Profilinformationen wie Oszillationsmarken oder Einziehungen können mit Steelinspect 3D exakt vemessen werden.

Prinzip

Steelinspect 3D prüft Band- und Walzstahl mit dreidimensionaler Bilderfassung: Eine Laserlinie wird auf die heiße Oberfläche projiziert. Ihr Verlauf wird von einer Hochleistungskamera verfolgt und aufgezeichnet. Anhand der Bewegungen der Linie auf dem Stahl wird ein vollständiges dreidimensionales, digitales Modell der heißen Oberfläche rekonstruiert. Die typische Materialgeschwindigkeit umfasst von 1m/min bis 20m/s und mehr. Für Flachstahl-Produkte können mehrere Steelinspect 3D Prüfköpfe problemlos kaskadiert werden.

Die Visioncheck Software von Automation W+R wertet die erfassten und zu inspizierenden Oberflächenprofile automatisch aus. Defekte wie Risse, Oszillationsmarken, Einziehungen und Einwalzungen werden dabei zuverlässig erkannt. Die gewonnenen Rohdaten der Oberflächen werden gespeichert und können später zur Optimierung des Systems mit veränderten Parametern noch einmal inspiziert oder weitergehend analysiert  werden.

Applikationen

Steelinspect 3D  wird vom Strangguss bis zur Walzstrasse an verschiedenen Stellen für eine Prozessoptimierung eingesetzt. Das System ist für die Inspektion aller Oberflächen bei der Stahlproduktion geeignet.  Es können Brammen, Knüppel, Grobbleche, Rohre, Draht sowie Profile geprüft werden. Dabei werden neben Rissen und Kantendefekten auch Fehler wie Einwalzungen, Oszillationsmarken und Periodenfehler auf dem Stahl erkannt und vermessen.
Kontakt Sidr
Kontaktieren Sie uns


Telefon: +49 (0)89 179199-10
Telefax: +49 (0)89 179199-20