Inline-Kontrolle bei der 42. Münchener Klebstoff- und Veredelungs-Symposium 2017

25.10.2017 - Bei der diesjährigen 42. Münchener Klebstoff- und Veredelungs-Symposium vom 23.-25.10.2017 präsentierte Herr Celian Cherrier, Automation W+R GmbH, die Vorteile der Inline-Kontrolle des Oberflächenzustandes vor der Klebung. Eines des kritischsten Elements um die Haftung einer Klebung sichern zu können, ist heute die Qualität und der Zustand der Fügeteile. Einige Fügeteile werden vor dem Kleben aktiviert, darüber hinaus können Fügeteile (u.U. prozessbedingt) kontaminiert werden. Solche Änderungen der Oberfläche sind nicht zu
vernachlässigen, wenn es um die kurz- und langfristige Haftung der Klebung geht.

Einige CFK Bauteile werden zum Beispiel in einer Metallform hergestellt. Dabei werden, um das Bauteil aus der zu Form zu trennen, oft Trennmittel verwendet. Da diese die Haftung der Klebung stark reduzierenkönnen, ist eine aufwändige Reinigung der Bauteile notwendig. Wie kann die Qualität der Reinigung oder der Aktivierung solcher Oberflächen geprüft werden, um das Klebeergebnis zu sichern? Automation W+R hat dazu ein System, basierend auf einen vom Fraunhofer IFAM Institut patentierten Verfahren, dem Aerosol Benetzungstest, entwickelt. Das System wurde für eine vollautomatische, industrietaugliche Anwendung entwickelt und erlaubt eine Inlineprüfung großer Bauteile im Produktionsprozess. Ein definiertes Aerosol wird auf die zu prüfende Oberfläche gesprüht. Abhängig von der Oberflächenspannung der besprühten Flüssigkeit (in diesem Fall Reinstwasser) und des Materials bilden sich Tropfen mit unterschiedlichen Kontaktwinkeln. Eine Aufnahme des Tropfenmusters mit einer Zeilenkamera erlaubt eine indirekte Beurteilung der Benetzungsfähigkeit des Materials. Dies erlaubt insbesondere die automatisierte Prüfung großer Klebflächen. Anwendungen finden sich in vielen Industriebereichen, wie zum Beispiel in Luftfahrt, Bahnindustrie, Automobil, Beschichtungswesen usw. Durch eine schnelle Trocknung des Reinstwassers, ist die Oberfläche kurz nach der Prüfung rückstandsfrei
und bereit für eine Weiterverarbeitung.

Weitere Informationen zu dem System bonNDTinspect® erhalten Sie gerne bei uns.
Kontakt Sidr
Kontaktieren Sie uns


Telefon: +49 (0)89 179199-10
Telefax: +49 (0)89 179199-20